Zum Inhalt

Zur Navigation

Senden Sie uns Ihre Anfrage!

0512/ 57 06 44

Biofeedback

Lernen Sie sich selbst zu helfen!
Biofeedback ist eine computerunterstütze Behandlungsmethode, mit deren Hilfe unterschiedliche Körperfunktionen sichtbar gemacht werden können. Durch spezielle Sensoren und mobile, kleine Module, die an dem Patienten angebracht werden, können diese Werte in unterschiedlichen Bewegungen, Haltungen und Tätigkeiten ermittelt und sichtbar gemacht werden. Somit kann der Patient selbst Einfluss auf den Behandlungsverlauf nehmen. Dies ermöglicht eine individuelle Behandlung - ganz auf die Beschwerden des jeweiligen Patienten abgestimmt. Biofeedback ist damit auch eine Hilfe zur Selbsthilfe!

Folgende Körperfunktionen werden mit Hilfe des Biofeedbacks ermittelt:

  • Muskelspannung
  • Atmung
  • Temperatur
  • Puls
  • Hautleitwert

Die Behandlung mit Biofeedback zeigt in wissenschaftlichen Studien eine gute Wirksamkeit. Von der Deutschen Kopfschmerzgesellschaft wird sie sogar als eine der hervorragendsten nicht medikamentösen Behandlungsmehtoden bei Kopfschmerz beschrieben. Aber nicht nur im Schmerzbereich können ausgezeichnete Ergebnise mit Biofeedback erzielt werden - auch bei anderen Erkrankungen stellt diese Behandlungsmehtode einen möglichen Ansatz dar. So reicht das Einsatzgebiet von muskulärer Rehabilitation von neurologischen, orthopädischen und postraumatischen Erkrankungen bis hin zu Stressbewältigung, chronischen Schmerzen und Tinnitus.

Biofeedback in der Physiotherapie
Dies ist eine sehr gute Methode bei der Behandlung von chronischen Schmerzen im Kopf oder Wirbelsäulenbereich, bei Bruxismus (nächtliches Zähneknirschen) und bei Migräne. Aber auch Atemprobleme und Muskelschwächen können dadurch effektiv behandelt werden.

Anwendung in der Neuroreha
In der Neuroreha wird diese Methode zur Verminderung der Muskelspannung oder zur Steigerung der Muskelkraft verwendet. Der Patient kann lernen, über die Rückmeldung am Computer Muskelgruppen, die in einer Bewegung nicht gebraucht werden, locker zu lassen und andere Muskeln dafür ganz gezielt anzuspannen.

In unserer Praxis wird Biofeedback bei folgenden Krankheitsbildern eingesetzt:

  • Neurologie (Schlaganfall, Multiple Sklerose, Morbus Parkinson, Schädelhirntrauma, inkompletter Querschnitt, Tic-Erkrankungen)
  • Fazialisparese
  • Spannungskopfschmerz
  • Rückenschmerz
  • Gesichtsschmerz
  • Migräne
  • Morbus Raynaud
  • Bruxismus (Zähneknirschen)
  • Kiefergelenksbeschwerden
  • Atemstörungen
  • Tinnitus

Biofeedback - lernen Sie sich selbst zu helfen!



Kontakt

Bitte geben Sie den 5-stelligen Sicherheitscode in unten stehendes Textfeld ein:

Es werden personenbezogene Daten ermittelt und für die in der Datenschutzerklärung beschriebenen Zwecke verwendet.