Zum Inhalt

Zur Navigation

Senden Sie uns Ihre Anfrage!

0512/ 57 06 44

Doris Drechsler-Schuß


Ausbildungen Physiotherapie

  • 2001 - 2004 - Akademie für Physiotherapie Innsbruck
  • 2004 - 2011 - Physiotherapeutin an der neurologischen Universitätsklinik Innsbruck
  • 2006 - 2013 Lehrtherapeutin an der Fachhochschule für Physiotherapie in Innsbruck, Fachbereich Physiotherapie in der Neurologie, Neurologische Behandlungskonzepte, Neuropraxis
  • seit 2008 - Lehrtherapeutin an der Fachhochschule für Logopädie in Innsbruck, Fachbereich Bewegungslehre, alternative Behandlungsmöglichkeiten (Biofeedback) sowie Atemtherapie
  • seit 2009 - Selbständige Tätigkeit in Innsbruck mit der Praxis für Physiotherapie und Neurorehabilitation

Zusatzausbildungen:

  • Master of Science für Neurorehabilitation (in Ausbildung)
  • Evidenzbasierte Therapie in der Rehabilitation zentral motorischer Störungen
  • Clinical Reasoning
  • Bobath-Konzept
  • Kognitiv-therapeutische Übungen nach Dr. Perfetti
  • Biofeedback
  • Therapie bei Kopfschmerz und Migräne nach Kern
  • Traumatherapie
  • McKenzie (Wirbelsäule - HWS, BWS, LWS)
  • CranioMandibuläre Dysfunktion Kiefergelenk TGM I + II
  • NOI - Nervenmobilisation
  • Halliwick  I + II
  • Manuelle Lymphdrainage nach Dr. Vodder
  • Tinnitusbehandlung
  • Chron. Schmerzen
  • Nowo Balance 1 - 3
  • Narbentherapie nach Böger

Pascalle Hendriks


Ausbildung Physiotherapie:

  • 1998-2002 Fachhochschule für Physiotherapie in Utrecht (Niederlande) mit Bachelor Abschluss
  • 2001-2002   Begleiterin medizinische Fitness bei Second Care (Zoetermeer, Niederlande)
  • 2002-2003 Physiotherapeutin im Krankenhaus Rotterdam (medizinisch zentrumrijnmond, Niederlande)
  • 2002-2003 Physiotherapeutin bei Second Care (Zoetermeer, Niederlande)
  • Seit 2003 Physiotherapeutin an der neurologischen Universitätsklinik Innsbruck
  • Seit 2013 Physiotherapeutin Neuroreha

Zusatzausbildung:

  • Bobath-Konzept
  • Kognitiv-therapeutische Übungen nach Dr. Perfetti
  • Nowo Balance 1-3
  • Halliwick 1
  • McKenzie ( Wirbelsäule- HWS, BWS,LWS)
  • NOI –Nervenmobilisation
  • Manuelle Triggerpunkt-therapie 1-2
  • Clinical Reasoning
  • Evidenzbasierte Therapien in der Rehabilitation zentral motorischer Störungen
  • Pusher-Syndrom
  • Skolioseworkshop
  • Funktionelle Neuroanatomie der Motorik (Annunciato)
  • Plastizität des Nervensystems (Annunciato)
  • Atemphysiotherapieworkshop
  • Medi-taping

Sabine Lener


Ausbildung Ergotherapie:

  • 2006-2009 Ausbildung zur Ergotherapeutin an der Akademie für Ergotherapie in Innsbruck
  • 2009-2012 Ergotherapeutin im Haus der Gesundheit der Tiroler Gebietskrankenkasse
  • 2013 Freiberufliche Mitarbeiterin des Tiroler Schlaganfallpfades im Tiroler Oberland
  • seit 2013 Ergotherapeutin an der Universitätsklinik Innsbruck Abteilung Neurologie und freiberufliche Tätigkeit mit Praxis und Hausbesuchen im Großraum Innsbruck und Ausbildung zur AnPiMoMai Therapeutin

Zusatzausbildung:

  • Bewegungsanalyse der oberen Extremität in Bezug zur neurologischen Rehabilitation
  • Medical Taping Grund-/Aufbaukurs
  • Dorn-Breuss/sanfte Wirbelregulation
  • Orthopädische Medizin nach Cyriax – HWS
  • Serielles Schienen und Gipsen
  • APM (Akkupunktmeridianmassage)
  • Narbenbehandlung
  • Kräuterheilkunde
  • Motorisches Lernen (Prof. Dr. Nelson Annunciato)
  • Plastizität des Nervensystems – Chance für die Rehabilitation (Prof. Dr. Nelson Annunciato)
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit auf Basis von ICF
  • Ausbildung zur N.A.P. (Neuromuskuläre Arthroossäre Plastizität) Therapeutin
  • Parkinson´s Disease Summer School Portugal 2014

Beatrix Gassner


Ausbildungen Logopädie:

  • 1991 – 1993 Akademie für Logopädie am AZW in Innsbruck
  • 1993 Diplomierung in Innsbruck
  • 1994 – 1995 Logopädin beim Arbeitskreis für Vorsorge- und Sozialmedizin Vorarlberg
  • 11/ 1995 – 05/1996 Auslandsaufenthalt in Australien und Neuseeland
  • 1996 – 2001 Logopädin im Landeskrankenhaus Rankweil (Abteilung für Neurologie und Neurorehabilitation)
  • 1998 – 2011 Logopädin bei der Sozialmedizinischen Organisation Feldkirch (ambulante Rehabilitation von PatientInnen mit neurologischen Krankheitsbildern, Stimmtherapie, Artikulationstherapie und myofunktionelle Therapie bei Erwachsenen und Jugendlichen)
  • seit 2000 Unterrichtstätigkeit an der Krankenpflegeschule Rankweil für den Fachbereich Dysphagie und Kommunikationsstörungen
  • 2001 – 2014 Logopädin an der neurologischen Universitätsklinik Innsbruck
  • seit 2006 Lehrtherapeutin an der Fachhochschule für Logopädie, Fachbereich Aphasietherapie
  • seit 2012 Studium der Linguistik an der Universität Innsbruck
  • seit 2014 selbständige Tätigkeit in Innsbruck als Logopädin mit der Praxis für Physiotherapie – Ergotherapie – Logopädie und Neurorehabilitation
  • zwei Söhne

Zusatzausbildung:

  • O.T.T.(Fazi -Oral-Trakt-Therapie) Grundkurs und Refresher Kurs
  • O.T.T. Aufbaukurs mit dem Schwerpunkt Trachealkanülenmanagement
  • Castillo Morales – Orofaciale Regulationstherapie
  • Funktionelle Dysphagie Therapie nach Gudrun Bartolome
  • Dysphagiesymposium an der Donau-Universtität Krems
  • Dysarthrietherapie – Diagnostik und Therapie Wolfram Ziegler
  • Parkinsonfortbildungen an der Univ. Klinik für Neurologie Innsbruck
  • LSVT – LOUD: Zertifizierungsworkshop: Lee Silvermann Voice Treatment zur Behandlung von Patienten mit M.Parkinson
  • ICF und Kontextsensitive Aphasietherapie H.Grötzbach
  • Konversationsanalyse und Therapie mit globalen Aphasikern mit Angelika Bauer
  • Aphasietherapie Fortbildungen mit verschiedenen Themenstellungen (Wortabrufstörungen mit I. Aichert; Textverständnis und Textverarbeitung bei Aphasikern mit D.Claros-Salinas; Logogenmodell mit L. Springer ,…,)
  • TAKTKIN – Ausbildungskurs zur Behandlung sprechmotorischer Störungen wie Dysarthrie oder Sprechapraxie bei Beate Birner-Janusch
  • MODAK nach L.Lutz
  • Neurokognition und Sprache
  • Bobath Kurs für Logopäden
  • Atemtherapie nach Middendorf
  • Affolter Grundkurs und Aufbaukurs mit dem Schwerpunkt Sprache
  • Hospitationen im Bereich Dysphagie und Aphasie in der Rehabilitationsklinik Valens Schweiz sowie Rehabilitationsklinik Luzern in der Schweiz
  • Studium der Linguistik an der Universität Innsbruck


Kontakt

Bitte geben Sie den 5-stelligen Sicherheitscode in unten stehendes Textfeld ein:

Es werden personenbezogene Daten ermittelt und für die in der Datenschutzerklärung beschriebenen Zwecke verwendet.